Versunkener Rhabarberkuchen – ein einfacher Kuchenklassiker

Frühling! Freude! Frisches Obst! Rhabarber! Erdbeeren! Spargel! Sonne! Blumen! Bienchen! Eis! Barfuß laufen! Birkis! Blüten schnuppern! Genießen… Ich bin ein wahrer Frühlingsfan! Versunkener Rhabarberkuchen ist ein wirklicher Kuchenklassiker und gehört in der Saison der sauren Stangen auf jeden Kuchentisch. Schwuppdiwupp zubereitet, unglaublich lecker und schneller verputzt, als ihr Rhi-Rha-Rhabarber singen könnt. Rhabarber an dich geht mein heutiger Applaus, denn du machst aus jedem Kuchen, jeder Tarte und jedem Crumble eines der weltfruchtigsten, sauersten und saftigsten Backwunder. Ein Hoch auf dich und deine traumhafte Farbe und auf deinen einzigartigen Geschmack. Jahr um Jahr fische ich mein Rezept für diesen wunderbaren Kuchenklassiker aus meiner…

Cri-Cra-Crumble – endlich ist Rhabarberzeit

Ein Rezept, das die Sonne aufgehen lässt. Zumindest in meinem Herzchen. Endlich ist Rhabarberzeit. Endlich ist Zeit für süß-sauren Crumble, versunkenen Rhabarber-Butterkuchen und Rhabarberkompott. Schon seit Wochen liege ich gedanklich auf der Lauer und warte nur darauf, aus diesen farbenfrohen Stängeln die herrlichsten Schweinereien zu backen. Jetzt ist sie offiziell eingeläutet, die Rhabarberzeit und schwups-diwups ist die Form eingefettet, die Stangen geschält, die Butterstreusel geknetet und der erste Rhabarbercrumble des Jahres im Ofen. Dieses Rezept kann ich euch ganz dolle ans Herz legen, weil dieser Crumble einfach so unglaublich gut schmeckt und ruckzuck gebacken ist – fast so schnell, wie meine Freunde…

Ziegenkäse-Brombeer-Flammbrot mit Fenchel

Von Brombeeren im März und der Liebe zu selbst gesammelten Zutaten Brombeeren Ende März? Das geht doch gar nicht… Und ob das geht. Heute auf meinem Blog und unseren Tellern ein wunderbares Ziegenkäse-Brombeer-Flammbrot mit Mandeln und Fenchel – veggie, gesund und einfach lecker. Bevor wir uns aber auf das Rezept stürzen,  müssen wir fluchs einmal zurück in den letzten Sommer reisen – Augen zu und los geht’s. Ausgestattet mit dicken Leder-Gartenhandschuhen, einem Eimer und voller Elan geht es los Richtung Rahmer See. Mein Herzchen machte hips und hops, denn am Wegesrand strahlte mir und meiner Pflückbegleiterin (danke Mama für die mühselige Sammelei) das…

„Aprikuss“-Brot mit Aprikosenkompott und Ziegenkäse

Heute auf meinem Teller und Blog also ein Rezept für ein ziemlich leckeres Brot mit einem Hauch von Aprikose, Aprikosenkompott und Ziegenkäse. Ihr könnt mir glauben, diese fruchtigen „Schnittchen“ sorgen für den perfekten Start in den Tag und lassen einen auch das usselige Wetter draußen ganz schnell vergessen. Ich bin von Kopf bis Fuß auf Frühling eingestellt und draußen fällt fieser Schnee-Regen vom Himmel :-O Warum bloß? Ich freue mich auf Rhabarber, auf grünen Spargel, Erdbeeren und frischen Käsekuchen mit selbst gemachter Kirschkonfitüre – oh lieber Frühling, wenn du das liest, komm bitte ganz ganz schnell. Wir freuen uns auf dich :-). Versuchen wir…

Espresso-Schokokuchen mit Pfirsichlikör

Dieser Beitrag über den Espresso-Schokokuchen mit Pfirsichlikör soll mit einem kurzen Geständnis starten: Ich habe als Kind gerne klitzekleine Stückchen Schokolade aus der Süßigkeitenschublade gemopst. Keine bösartige Absicht, nur akute Anfälle von Schokosucht! Und ich glaube meine Eltern (sie haben mich immer so zwinkernd beäugt) haben es jedes Mal gemerkt. Mist! Schlechtes Gewissen? Heute nicht mehr – dieser „Diebstahl“ ist jetzt wirklich schon längst verjährt – und: Ich war wirklich noch eine Mini-Line (U10 und noch nicht einmal 1,50 cm). Als Ausgleich und Wiedergutmachung gibt’s für meine Familie seit meiner wilden Bloggerei mehrmals wöchentlich saftige Kuchen, belegte Tartes, frische Smoothies oder…

All‘ Arrabbiata mit Quitten und Ingwer

Achtung scharf – dieses Gericht hat es in sich :-). „All‘ Arrabbiata“ das bedeutet so viel wie „auf die leidenschaftliche Art“. Und leidenschaftlich scharf ist auch die Kombination aus Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Ingwer und Chili. Da scharfes Essen auch immer nach einer süßen Komponente schreit, nehme ich gerne Quittenmarmelade und Orangenfilets. Dazu ein frischer Wildsalat mit Mandeln und einem Kirsch-Balsamico-Dressing. Einfach lecker. So frisch und fruchtig – da bekommt man richtig Lust auf den Frühling. Ein Tipp für alle Chili-Fanatiker: Kauft euch eine Flasche Olivenöl und fünf scharfe Chilischoten. Jetzt einfach die Chilis fein schneiden und in das Öl geben. Nach…