Himbeer-Charlotte mit Biskuit – ein beeriges Geburtstagstörtchen

Heissa, auf meinem Blog geht’s richtig beerig zu! Heute auf unseren Tellern und Hüften die geballte Ladung „Törtchen-Wunder“. Diese Himbeer-Charlotte mit Biskuit ist ein wahrer Augenschmaus und das Beste daran ist, man braucht sie nicht zu backen – heute bleibt der Backofen kalt! Es war dieser eine Tag im Jahr. Der Tag, auf den man als Kind sehnlichst gewartet hatte. Der Tag, an dem die Kuchentafel festlich gedeckt wurde, meine Mutter ihre Kuchenwunder präsentierte und man ein Stückchen nach dem anderen verputzen durfte – Krümel? Spielten an diesem Tag keine Rolle. Es war Geburtstag! Es wurde gefeiert, lecker gegessen, Geschenke wurden ausgepackt und die ganze Familie verbrachte den Tag zusammen. Ganz ähnlich sah es auch in diesem Jahr aus, als ich mal wieder ein Jahr älter wurde. Einziger Unterschied: Ich backe meine Geburtstagskuchen seit einigen Jahren selber ;-).

IMG_8341

Bevor unsere Gedanken sich um Bratäpfel, gebrannte Mandeln und heiße Schokolade drehen, gab es zu meinem Geburtstag noch einmal die volle Ladung Sommer-Beeren! Mein kleiner Küchen-Saisonkalender schaut mich nun schon seit Mitte September täglich an und bedeutet mir, ich solle mich sputen. Bald ist Schluss mit lustig – frische Beeren adé, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder. Natürlich, werden jetzt einige von euch denken, Beeren gibt es doch das ganze Jahr. Da habt ihr nicht ganz unrecht, aber ich liebe saisonale Produkte und halte nicht viel von Erdbeeren im Dezember oder frischen Himbeeren im Januar. Es macht so viel Spaß, aus den Produkten, die gerade auf dem Markt angeboten werden, Leckereien zu zaubern. Kürbisse in allen Formen und Farben warten gerade nur darauf, zu cremigen Süppchen verarbeitet zu werden oder einfach mit Rosmarin und Olivenöl im Backofen zu landen. Doch heute bleibt der Herbst vor der Tür.

Hier kommt mein letzter Sommergruß: Dieses Törtchen war der Hingucker auf meinem Geburtstagstisch – neben selbstgemachten Schoko-Orangenlikör-Pralinen und einer wunderbaren Tarte Tatin mit reichlich Karamell <3.

So muss ein Geburtstagstörtchen aussehen – ganz nach meinem Geschmack.

IMG_8356

Zutaten für eine Torte (Größe: 16 – 18 cm):

  • Löffelbiscuits
  • 4 El Grand Marnier
  • 500 g Himbeeren (frisch oder tiefgefroren)
  • 250 g Mascarpone
  • 300 ml Sahne
  • 2 El Limettensaft
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 8 Blatt Gelatine
  • Abrieb von einer Bio-Limette
  • 350 g gemischte Beeren

IMG_8345

Zubereitung:

  1. Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Das Mark dabei auffangen.
  2. Die Mascarpone mit Limettenabrieb, Zucker, Vanillezucker und Limettensaft cremig rühren.
  3. Jetzt das Himbeermark unterrühren und anschließend die Sahne steif schlagen und unterheben.
  4. Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen und anschließend ausdrücke und in einem kleinen Topf erwärmen.
  5. Erst etwas Sahnecreme zur Gelatine geben und dann die gesamte Gelatine und die Himbeercreme rühren.

Eine kleine Springform (16 – 18 cm) mit Backpapier auslegen. Tipp: Ich habe einen Tortenring verwendet, ihn auf die entsprechende Größe eingestellt und diesen in eine größer Springform gestellt.

Die Löffelbiscuits mit der ungezuckerten Seite kurz in den Grand Marnier tauchen und damit die Ränder der Form auskleiden. Nun in die Mitte vorsichtig die Creme einfüllen. Jetzt geht’s für dieses wunderbare Törtchen in den Kühlschrank. Für etwa acht Stunden klar stellen. Wenn alles fest ist, den Tortenring entfernen und mit den gemischten Beeren garnieren.

Das Törtchen ist übrigens ursprünglich ein Werk von Fräulein Klein.

IMG_8352

IMG_8347

IMG_8367

Euch den schönsten Tag und gönnt euch doch ein kleines Stückchen Kuchen – das macht glücklich!

Werbeanzeigen

3 Comments

  1. Wunderschön die Torte 😍

    Gefällt mir

    1. Danke du Liebe 🙂 Hab‘ noch einen feinen Sonntag! ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Wünsche ich dir auch 😊

        Gefällt mir

Gedanken teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s