Stütchen – Milchbrötchen – Rezept für wunderbares Frühstücksglück

Griaß di – Grüß Gott – Moin Moin – Guten Morgen – als ich diese wunderbaren süßen Frühstücksschmankerl zum ersten Mal kredenzte, wusste ich, dass es nicht das letzte Mal gewesen ist. Es duftet nach warmer Butter, nach Vanillezucker, frischer Hefe und karamellisiertem Zucker – Frühstücksglück hoch hundert! Was könnte es Schöneres geben, als mit einem ausgiebigen Frühstück den neuen Tag zu begrüßen. Ein Frühstück, bei dem auch gerne mal ein Stütchen nach dem anderen in unsere Mägen wandert, weil wir einfach nicht genug von dieser süßen Leckerei kriegen können.

Die süßen Milchbrötchen lagen nach dem Backen eine ganze Weile auf meiner Arbeitsplatte, die ich leider von meinem Lieblingsplatz zu gut einsehen kann…Und fortan kreisten meine Gedanken um Stütchen mit Butter und frischer Erdbeermarmelade, Milchbrötchen mit reichlich Honig, frischen Früchten oder einfach pur – ohne Chichi … ❤ Ok, ich gebe zu: Ich habe eine „Frische-Brot-Schwäche“ – doch ist es nicht auch gut, Schwächen zugeben zu können? Ich finde schon ;-). Auf leckeres Brot, süße Stütchen und frische Brötchen möchte ich einfach nicht verzichten. In schönen Bäckereien könnte ich Stunden verbringen und den Duft von Hefe, Sauerteig, süßem Mürbeteig und Nüssen einatmen – kann man diesen Duft bitte konservieren? Bitte, bitte, bitte.

Es ließen sich ganze Seiten mit wunderbaren Brotrezepten füllen – doch hier erst einmal mein Rezept für die wahrscheinlich besten Sonntagsbrötchen, die auch unter der Woche wunderbar schmecken.

Wusstet Ihr eigentlich schon, dass man Sauerteig ganz einfach selber machen kann? Nehmt hierfür eine Rührschüssel, 300 g Bioweizenmehl, einen ordentlichen Esslöffel Honig und warmes Wasser – verrühren und mindestens zehn Tage lang stehen lassen. Täglich mit ein wenig Mehl und Wasser „füttern“ – umrühren – und schon nach nur wenigen Tagen wird euer Teig zum Leben erwachen – er blubbert, wirft Blasen und fängt an, leicht säuerlich zu riechen – perfekt! Frisch gebackene Brötchen aus diesem Sauerteig sind ein wahres Träumchen <3. Doch jetzt zu unserem heutigen Höhepunkt, den leckersten Milchbrötchen, den herrlichsten Stütchen – zu unserem wahren Frühstücksglück.

Zutaten:

1 Kg Weizenmehl

1,5 Würfel frische Hefe

200 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Tl Salz

100 g weiche Butter

500 ml Milch

1 Eigelb und etwas Milch (zum Bestreichen)

Hagelzucker

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten

Ruhezeit: eine gute Stunde

IMG_6879

Zubereitung:

1. Die Milch leicht erwärmen und die frische Hefe darin auflösen. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und die weiche Butter in eine große Rührschüssel geben.

2. Die Milchmischung hinzugeben und alles kräftig erst mit dem Handrührgerät und anschließend mit den Händen durchkneten – es entsteht ein weicher Hefeteig. Der Teil braucht jetzt seine Ruhe.

3. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig für 1,5 Stunden gehen lassen.

4. Backofen auf 180 °C vorheizen und aus dem Teig Kugeln formen – bevor Ihr sie auf das Backblech (mit Backpapier ausgelegt) legt, drückt sie mit einer Seite in den Hagelzucker. Mit der „bezuckerten“ Seite auf das Blech – so entsteht herrliches Karamell an der Unterseite der Stütchen.

5. Nun die Stütchen noch einmal eine halbe Stunde unter einem Tuch gehen lassen – dann für 15 Minuten in den Backofen – auf der untersten Schiene.

6. Eigelb und Milch vermischen und nach der Hälfte der Backzeit auf die Stütchen streichen. So bekommen sie einen schönen Glanz.

Aus dem Backofen nehmen, den Duft genießen, auskühlen lassen und reinbeißen <3. Lasst‘ es euch schmecken.

IMG_6881

Werbeanzeigen

4 Comments

  1. Fredi

    Hört sich echt gut an, muss ich unbedingt ausprobieren! 🙂
    LG Fredi

    https://slobberlifestyle.wordpress.com/

    Gefällt 1 Person

    1. ❤ Dankeschön 🙂 Du wirst nie mehr andere Stütchen essen wollen 😀

      Gefällt 1 Person

  2. […] jeden Tag! Es gesunder Snack am Morgen macht fit und verhindert Heißhunger (Für mich ist ein ausgiebiges Frühstück ein absolutes […]

    Gefällt mir

  3. […] Reichlich frisch aufgebrühter Kaffee, frische Brötchen, muffiger Käse und leckeres Obst – frühstücken ist für uns absolute Freude <3. Schon beim Frühstück wälzen wir gerne unsere Kochbücher, […]

    Gefällt mir

Gedanken teilen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s